Botanische Gärten von Schloss Trauttmansdorff

Obschon erst 2001 eröffnet, ist es diesem botanischen Garten gelungen, sich international einen Namen zu machen. „Schönster Garten Italiens 2013“ ist er geworden und „Schönster Garten International“ ein paar Jahre später.
Rund um Schloss Trauttmansdorff, der Residenz von Kaiserin Sissi bei Ihren Meran-Aufenthalten, eröffnet sich dem Besucher heute ein Garten, dessen enorme Pflanzenvielfalt das milde Klima Merans maximal ausnutzt. Pflanzen aus den verschiedensten Gegenden der Welt finden sich hier, es gibt einen japanischen Garten, sogar eine Unterwelt, wo der Lebensraum unter den Pflanzen gezeigt wird. Immer wieder überraschen die botanischen Gärten von Trauttmansdorff den Besucher mit neuen Anlagen und Installationen. In den verschiedenen Jahreszeiten sind die Gärten ganz unterschiedlich – im Frühling eine Explosion von Farben, im Sommer ein Rauschen von mediterranen Stimmungen, im Herbst wie die Farbpalette eines Malers. Im Schloss Trauttmansdorff selbst ist das Touriseum untergebracht, welches die Geschichte des Tourismus auf spannende und interaktive Art und Weise erzählt.
 
Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.