Ausflugsziele

Kultur- und Naturschätze entdecken

Meran ist ein idealer Startpunkt für Ausflüge zu den Sehenswürdigkeiten des Burggrafenamtes und Südtirols. Die Seilbahn Meran 2000 bringt Sie direkt in Hochgebirge mit wunderbaren Ausblicken auf Südtirols Bergwelt, vom Ortler bis zu den Dolomiten. Der Reschensee verzaubert mit dem im Wasser stehenden Kirchturm des einst gefluteten Dörfchens Graun. Das Passeiertal und das Martelltal locken mit ihren Schluchtenwegen. Die Ultner Ur-Lärchen, die ältesten Nadelbäume Europas mit wissenschaftlich belegten 2000 Jahren, sind ein Highlight eines abgelegenen Hochtals. Das Ötzi-Museum in Bozen bietet Einblicke in die Lebensweise der Menschen vor 5.000 Jahren und die 7 Museen von Bergsteigerlegende Reinhold Messner entführen Sie in die Magie der Berge. Der Ritten lockt mit seiner Schmalspurbahn auf 1.200 Höhenmetern. Das Vigiljoch bietet gemütliche Spaziergänge auf 1.800 Metern über Wiesen zu einem dunklen See.

Meran 2000

Hoch oben an der Baumgrenze steht die Bergstation der Seilbahn Meran 2000. Das gleichnamige Wander-, Bike- und Skigebiet bietet viel. Die steile Tour bis auf den kleinen und dann, über einen kurzen Klettersteig, weiter auf den großen Ifinger, den Hausberg Merans mit fast 2.600m Höhe. Wer lieber klettert kann direkt über den Holzner Klettersteig auf den Gipfel steigen. Gemütliche, leichte Wanderungen führen zu verschiedenen bewirtschafteten Almhütten.
Details
 
 
 
 

Meran Innenstadt

Mittelalterlich ist der Charakter der Meraner Innenstadt mit ihren eng zusammengerückten Häusern. Besonders in der Laubengasse, wo die Gebäude durch Arkaden verbunden sind, ist das ersichtlich und im Steinach-Viertel, dem ältesten Teil der Stadt, der schon immer den Künstlern vorbehalten war.
Details
 
 
 
 

Schloss Tirol

Zwischen 1.040 und 1.060 n. Chr. gebaut war Schloss Tirol das Stammschloss der Grafen von Tirol, die von hier aus das gesamte Land Tirol regierten. Damit war es das bedeutendste Schloss der Region. Die Grafen wussten auch, welchen Platz sie sich aussuchen sollten, steht das Schloss doch genau an dem Ort des Burggrafenamtes, wo im Winter die Sonne am längsten scheint.
Details
 
 
 
 
 
 
Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.