Golfen

Kennzeichen Vielfalt

Der Kontrast zwischen sanften Fairways zwischen Apfelbäumen in Talsohle und Greens in hochalpiner Landschaft zeichnet die Golfplätze Merans und Südtirols aus.

Zwischen knapp 300 und fast 1.600 Höhenmetern liegen die Golfplätze Südtirols. Alle sind leicht von Meran aus erreichbar. Entsprechend vielseitig sind auch die Landschaft sowie die Pflanzen und Blumen. Alle bieten phantastische Ausblicke auf die Natur und die Bergwelt. Gleich in der Nähe der Stadt befinden sich der Golfplatz Lana, eine elegante 9-Loch Anlage mit grandiosen Ausblicken und einem mittelschweren Spiel, und Passeier, eine 18-Loch Anlage. Sie zählt zu den schwierigsten Golfplötzen Südtirols, sind doch einige Fairways aufgrund der Hanglage in Schräglage gebaut, sodass das Einschätzen der Schläge zur Herausforderung wird. Weiter entfernt liegen die 18-Loch Golfplätze St. Peterberg (ca. 1,25 Stunden Fahrt) und Dolomiti (ca. 1 Stunde Fahrt), beide auf über 1.000 Höhenmetern gelegen. Beide sind sehr schön angelegt und laden zu einem eleganten Spiel ein. Die maximale Meereshöhe von fast 1.600 Höhenmetern erreicht man beim Golfplatz Karerpass, welcher nach dem Vorbild eines bereits am Ende des 19. Jahrhunderts bestehenden Golfplatzes rund um das dort liegende Grand-Hotel entstanden ist. Ein schwieriger Platz mit 9 Löchern in hochalpinem Gelände mit einem ständigen Auf- und Ab.
 
 
Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.