Frühling in Meran

Explodieren der Farben

Im Frühling kommt die Vielfältigkeit der Merans Blumen- und Pflanzenwelt richtig zur Geltung
 
Der Frühling beginnt früh in Meran, bereits Ende Februar zeigen sich die ersten Blüten der Forsythien, Mitte März erfreut man sich bereits an prachtvollen Blütenbeeten. Die Apfelblüten stehen Anfang bis Mitte April in Vollblüte, ein sich über Quadratkilometer erstreckendes Spektakel der Natur von leider nur kurzer Dauer. Im Mai explodieren die vielen mediterranen Blumen, Pflanzen und Bäume dann richtig: überall sprießt es, blüht es und der Duft dieser Pracht liegt überall in der Luft. Am konzentriertesten ist dies wohl in den botanischen Gärten von Schloss Trauttmansdorff zu spüren oder auf einem Spaziergang durch die engen Gassen des Meraner Villenviertels Obermais, in dessen Herzen auch Hotel Juliane liegt. Die Berge sind noch schneebedeckt, aber an den Hängen unterhalb von ca. 1.500 Meter Meereshöhe lässt es sich wunderbar spazieren, wandern und die Sonne an der lauen Luft genießen.
 
Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.